Sie finden die Ersatztermine hier und auf Reservix.

Für alle, wegen der Corona-Krise abgesagten Vorstellungen, wurde ein Ausweichtermin im Jahr 2022 angesetzt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit für den entsprechenden neuen Termin. Sollten Sie dennoch eine Rückabwicklung wünschen, wenden Sie sich bitte für die Stornierung an die Vorverkaufsstelle, bei der Sie Ihre Tickets erworben hatten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei der Verkaufsstelle. Die Ersatztermine finden Sie hier und auf Reservix.

 

HAIR


Seit einem halben Jahrhundert begeistert das legendäre Hippie-Musical „Hair“ sein Publikum: hier sucht die Hippiebewegung der 68er ein neues Lebensgefühl. Eine Gesellschaft jenseits von Krieg, Rassentrennung und Autorität, eine ganz neue, pazifistische Ära im Zeichen des Wassermanns. „HAIR“ ist auch ein halbes Jahrhundert nach seiner New Yorker Uraufführung im Jahr 1967 von brennender Aktualität, kraftvoll und voller Energie, pointiert, respektlos und knallig. Songs wie „Let The Sunshine“, „Aquarius“ und „Hair“ zählen zu den Klassikern der Musikgeschichte. „Make love not war“ steht im Zentrum der bewegenden Geschichte um Pflicht oder Verweigerung; die mitreißende Mischung aus Tanz, Musik und Flower-Power hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Das Musicalensemble der FAU hat daraus wieder eine eigene, freche und aktuelle Inszenierung erstellt.

Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg:
Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer

Musik:
Galt MacDermot

Buch und Texte:
Gerome Ragni und James Rado

Regie:
Peter Kirchner